Über Akupunktur

Was ist Akupunktur?

Akupunktur ist ein Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin und ihre wohl bekannteste Behandlungsmethode. In China wird Akupunktur seit schon mehr als zweitausend Jahren praktiziert; in Europa dagegen wurde im siebzehnten Jahrhundert zum ersten Mal über die „neue“ Therapieform berichtet und geschrieben. In den letzten 30 bis 40 Jahren hat sich Akupunktur auch im Westen etabliert und wird als eine Alternative und Ergänzung zu den klassischen Therapieformen der Schulmedizin anerkannt.

Worum geht’s?                                 

In der Chinesischen Medizin wird der Mensch als Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet, die nicht getrennt von der Natur und ihren Gesetzen zu verstehen ist. Die Gesundheit des Menschen, seine innere Harmonie und sein Wohbefinden sind vom Gleichgewicht zwischen den gegensätzlichen  Lebenskräften Yin und Yang sowie vom ungestörten Fluss der eigenen Lebensenergie Qi abhängig. Aus verschiedenen Gründen kann es dazu kommen, dass Yin und Yang nicht mehr Gleichgewicht sind oder dass die Energie nicht mehr frei fliessen kann. Somit entstehen zuerst einige Beschwerden oder später auch eine Krankheit. Durch eine differenzierte Diagnostik ist es möglich, ein Ungleichgewicht zu erkennen, bevor die Krankheit entsteht. Hauptziele der Behandlung sind deswegen immer ein Ausgleich von Yin und Yang und eine Wiederherstellung des freien Qi Flusses, um die Vorbeugung der Krankheit zu ermöglichen oder, falls die Krankheit schon entstanden ist, sie zu heilen.

Wie wirkt Akupunktur?

Die Lebensenergie Qi fliesst im Körper durch die Energieleitbahnen, die man Meridiane nennt. Die Meridiane verbinden die inneren Organe miteinander und auch die Organe mit der Körperoberfläche. So wird die Lebensenergie auch zur Körperoberfläche bzw. unseren Haut geleitet und kann an diesen Stellen, die man Akupunkturpunkte nennt, beeinflusst werden. Die Akupunkturpunkte am Körper sind auf 12 reguläre und 8 Extra-Meridiane verteilt. Noch weitere Punkte liegen ausserhalb der Meridiane und nennen sich Extra-Punkte.

In der Behandlung werden die Punkte auf Grund ihrer spezifischen Funktion und im Zusammenhang mit dem Krankheitsbild ausgewählt und mit Einsetzen der hauchdünnen Nadeln stimuliert. Durch den Einsatz der Nadeln wird der Energiefluss angeregt und dadurch der Heiligungsprozess gefördert.

Therapie und Therapieverlauf

Die erste Sitzung, welche das Erstgespräch, Diagnostik und Behandlung beinhaltet, dauert ca. 90 Minuten. Während des Gesprächs werden Ihre Anliegen und Beschwerden wahrgenommen, eine Diagnostik durchgeführt, eine Diagnose im Rahmen der Chinesischen Medizin gestellt und ein Therapieplan festgelegt und mit Ihnen diskutiert. Danach folgt die erste Behandlung, die meistens zwischen 20 bis 30 Minuten dauert.

Folgesitzungen dauern 45-60 Minuten.

Anzahl und Häufigkeit der Sitzungen werden durch das Krankheitsbild und Dauer der Krankheit bestimmt.  In den meisten Fällen werden 8 bis 12 Sitzungen durchgeführt, ein- oder zweimal pro Woche.

Wo wird Akupunktur angewendet?

Obwohl  Akupunktur für ihre schmerzstillende Wirkung und deswegen für ihre Anwendung in der Schmerztherapie meistbekannt ist, bewährt sich Akupunktur auch bei vielen anderen akuten und chronischen Beschwerden.

Indikationsliste/Anwendungen

Schmerzzustände und Orthopädische Krankheiten:

Kopfschmerz, Migräne, Nackenschmerz, Rückenschmerz, „frozen shoulder“, Tennisarm, Knieschmerz, Zustände nach Unfällen und Verletzungen, Schmerz bei Gürtelrose, Trigeminusneuralgie, Phantomschmerz, postoperativer Schmerz, Fibromyalgie, Polyarthritis, Arthrose, etc.

Neurologische Krankheiten:
Fazialparese, Polyneuropathie, Restless-Legs-Syndrom, Zustände nach Hirnschlägen

Beschwerden und Krankheiten der inneren Organe:

Atemwege:
Schnupfen (akut/chronisch), Nebennasenhöhlenentzündung (akut/chronisch), Husten bzw. Bronchitis (akut/chronisch), Asthma, Heuschnupfen und andere Allergien

Herz-Kreislauf:
Funktionelle Herzrhythmusstörungen, hoher Blutdruck, Durchblutungsstörungen der Hände oder Beine, Beingeschwüre

Magen und Darmtrakt:
Appetitlosigkeit, Magenbrennen, Magenleiden bzw. Gastritis, Blähungen, Schluckauf, Verstopfung, Durchfall, Reizdarm, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn

Haut:
Akne, Neurodermitis, Allergien, Ekzeme, Psoriasis

Ohren:
Ohrgeräusche (Tinnitus), Hörsturz, Schwindel, chronische Ohrentzündung

Gynäkologie:
Regelbeschwerden, Prämenstruelles Syndrom, Dysmenorrhoe, Unfruchtbarkeit, Schwangerschaftsprobleme (Übelkeit, Erbrechen,Verstopfung, Hämorrhoiden, Ödeme…), Geburtsvorbereitung, Probleme nach der Geburt, Beschwerden der Frau in der Menopause

Urologie:
Nächtliches Einnässen (Enuresis nocturna), Reizblase

Stressbedingte Krankheiten:
Schlafstörungen, Müdigkeit, Erschöpfungzustände, emotionäle Labilität, Nervosität (neurovegetative Dystonie), Unruhezustände, Burnout-Syndrom

Sonstiges:
Gewichtsreduktion bei Übergewicht, Raucherentwöhnungstherapie, Begleitungstherapie bei Alkoholentzug, Reduktion der Nebenwirkungen von Radio- oder Chemotherapie

In meiner Praxis biete ich volgende Formen der Akupunktur an:

Log in with your credentials

Forgot your details?